Huder Teams auf Meisterkurs

Am 19./20.08.2017 gab es für die Huder Teams gleich 3 Heimsiege und 1 Auswärtsniederlage.
(Bild Damen 30 I)

Erste Herren macht Klassenerhalt perfekt.

Die Herren I des Huder TV hat am vergangenen Samstag den Klassenerhalt in der Bezirksliga perfekt gemacht. Im Heimspiel gegen den TC BW Delmenhorst II reichte der Mannschaft ein Unentschieden. Ähnlich wie bei dem Duell um den Aufstieg in die Bezirksliga im Winter, war es eine knappe Begegnung. So stand es nach den Einzeln 2:2. Für die Punkte auf der Seite der Huder sorgten Mo Törschener mit einem 6:2, 6:2 Sieg über Alexander Ließ und Michael Helmers mit einem 6:1, 6:1 Erfolg über Thorben Hitz. Jochen Koberg musste sich Erik Holzer 4:6, 1:6 geschlagen geben und Hagen Vienenkötter hatte gegen den stark aufspielenden Marc Landwehr bei der 2:6, 1:6 Niederlage wenig entgegenzusetzen.
In die Doppel gingen die Paarungen Tschörtner/Vienenkötter gegen Holzer/Ließ und Koberg/Helmers gegen Landwehr/Hitz. Tschörtner/Vienenkötter konnten den ersten Satz schnell mit 6:2 gewinnen. Im zweiten Satz wurde es deutlich knapper, doch das Paar behielt die Nerven und entschied diesen mit 6:4 für sich. Damit war der wichtige dritte Punkt erreicht. Das zweite Doppel mit Koberg/Helmers verlor den ersten Satz mit 4:6 und lag 4:2 im zweiten Satz vorne, jedoch hatte sich Koberg im Einzel eine Verletzung zugezogen, somit musste das Doppel leider aufgeben.
Der 3:3 Endstand reicht der 1. Herren für den Klassenerhalt in der Bezirksliga.

Weitere Ergebnisse:

Herren II Regionsklasse
Die Herren II holt gegen den TC BW Delmenhorst III eine wichtigen 6:0 Heimerfolg und erobert somit die Tabellenführung in der Regionsklasse wieder zurück. In den Einzeln setzte Michael Koberg gegen Aaron Walsemann mit 7:5, 4:6, 6:3 durch. David Padlo siegte gegen Marco Hessing mit 6:3, 7:6. Ebenfalls siegreich war Niels von Seggern gegen Tjard Hitz mit 6:2, 6:1 und auch Nachwuchsspieler Jamiro Timmermann setzte sich gegen Lev Tarasyuk mit 6:3, 6:2 durch.
In den Doppeln holten Koberg/von Seggern gegen Walsemann/Hessing mit 7:6, 6:2 und Padlo/Timmermann gegen Hitz/Tarasyuk mit 6:1, 6:2 die Punkte. Durch den 6:0 Erfolg grüßt die Mannschaft um Mannschaftsführer David Padlo wieder von der Spitze und kann im Heimspiel gegen Westerstede den Aufstieg aus eigener Kraft schaffen.

Damen 30 I Regionsklasse
Die Damen 30 I konnte im Heimspiel gegen die Damen 30 II des Rasteder TennisClub einen 4:2 Heimerfolg schaffen.
In den Einzeln musste sich Jaana Wagner gegen Miriam Schardt mit 3:6, 2:6 geschlagen geben. Sabine Werner konnte sich gegen Marianne Meister mit 6:0, 6:0 durchsetzten. Ingrid Kerner siegte gegen Patricia Pullig mit 6:2, 7:6 durch und auch Nina Sinnigen behielt beim 6:2, 3:6, 6:3 Erfolg gegen Sarah Ksinsik die Nerven.
In den Doppeln verloren Wagner/Kerner mit 2:6, 4:6 gegen Schardt/Ksinsik. Werner/Sinnigen setzten sich gegen Meister/Pullig mit 6:0, 6:0 durch.

Damen 30 II 2. Regionsklasse
Die Damen 30 II musste sich im Auswärtsspiel gegen den TC Edewecht mit 1:5 geschlagen geben. Stephanie Struck unterlag 0:6, 3:6 gegen Katharina Olbrisch, Julia Bessonova musste sich 2:6, 3:6 gegen Barbara Haskamp geschlagen geben. Ebenso verlor Daniela Lablack mit 2:6, 2:6 gegen Oksana Kämpf. Für den Ehrenpunkt sorgte Claudia Behrendt mit 6:1, 6:0 gegen Emine Mollaoglu.
In den Doppeln unterlagen Struck/Behrendt mit 3:6, 3:6 gegen Olbrisch/Haskamp und Lablack/Bessonova verloren gegen Kämpf/Mollaoglu mit 6:4, 2:6, 6:10.

Text: Michael Koberg

Spielberichte siehe:

h1-Blau-weiss Del
h2-blauweiss del
DA30-1-rastede
DA30-2-Edewecht