Übersicht

1980 wurden auf dem von der Gemeinde gepachteten Gelände 4 Tennis-Freiplätze errichtet, die 1988 um 2 Plätze erweitert wurden. Nebenan schließen sich die Grundstücke und Vereinsheime des Kaninchenzuchtvereines I 104 und des Luftsportvereines an.

Im Jahr 2000 kam die Vereinseigene 3-Feld-Tennishalle hinzu, zusammen mit dem baulich angrenzenden Vereinsheim „Big Point und dem Werkstattgebäude.

Auf dem Pachtgelände befindet sich ein,  für jedermann zugängliche, öffentliche Bouleplatz. Dieser wird auch von dem eigenständigen Verein „Die Klosterbouler“ mit ihrem  selbst erbauten Vereinsheim genutzt.

Neben dem Parkplatz verläuft die sogenannte „Obststreuwiese“ , die von dem Naturschutzbund,
Gruppe Hude, gepflegt und bewirtschaftet wird.

 

weiteres siehe Bildergalerie